0871 – 276 27 26
Liebe Patient*innen und Angehörige,

für die kommenden zwei Wochen wird Ihre oder die Behandlung Ihres Kindes im Videosetting stattfinden. Die Teletherapie bietet uns eine kontaktlose Möglichkeit den Therapiefortschritt weiter zu unterstützen und in dieser besonderen Zeit für Sie da zu sein!

Welche Vorteile hat eine Videotherapie für Sie?

Ihre Therapiepause wird nicht unnötig verlängert, wir können gemeinsam ohne gesundheitliches Risiko in den aktuellen Behandlungsbereichen weiterarbeiten. Ihre Therapeut*innen bieten Ihnen im engen persönlichen Kontakt Ihre gewohnte Behandlung und begleiten Sie individuell.

Gemeinsam vermeiden wir Fahrtwege und Wartezeiten in der Praxis.

Besonders für Kinder kann dieses Therapiesetting eine Abwechslung zum aktuellen Alltag zuhause darstellen. Gleichzeitig bedeutet der Kontakt mit uns als bekannten Therapeut*innen auch ein kleines Stück Routine und kann so helfen Struktur beizubehalten.

Wie funktioniert eine Videotherapie?

Normalerweise kommen Sie zu Ihrem vereinbarten Termin in unsere Praxis. Der Unterschied zur Teletherapie ist gar nicht so groß. Auch jetzt betreten wir gemeinsam zu einer vereinbarten Zeit einen -digitalen- Behandlungsraum. Dort sehen wir uns gegenseitig via Video und können so unsere übliche Therapiezeit miteinander verbringen.

Wir arbeiten mit dem System REDconnect. Diese Software wird für ärztliche Videosprechstunden genutzt und erfüllt somit alle notwendigen Datenschutzrichtlinien. Sie müssen für die Teilnahme keine Installation an Ihrem PC, Notebook oder Tablet vornehmen!

In der Kindersprachtherapie ist Ihre Teilnahme unverzichtbar. Bitte beachten Sie das bei der Terminvereinbarung mit uns. Achten Sie bitte zudem darauf, dass Sie sich in einen ausreichend hellen und ruhigen Raum mit passenden Sitzgelegenheiten für Sie und Ihr Kind befinden.

Ablauf der Videotherapie

Vor unserem Termin bekommen Sie eine E-Mail mit Ihrem persönlichen Zugangs-Link von uns.

Diesen Link klicken Sie an und betreten unser digitales Behandlungszimmer. Bei Ihrem ersten Teletherapie-Termin werden Ihre Therapeut*innen Sie durch diesen Prozess begleiten.

Ihre Therapeut*innen sind nun per Video mit Ihnen verbunden, die Therapie kann beginnen.

Was benötigen Sie für die Teletherapie?

Für die Teilnahme an einer Videotherapie benötigen Sie einen internetfähigen Computer (Notebook etc.) oder ein Tablet mit Firefox oder Google Chrome Browser. Die Verwendung eines Smartphones ist möglich, bietet sich auf Grund der geringen Größe allerdings nicht an.

Zudem benötigen Sie eine aktive E-Mail Adresse, über die Sie Ihren Zugangscode erhalten.

Ihr Endgerät muss über eine Kamera und ein Mikrofon verfügen. Bitte achten Sie darauf, dass Kamera und Mikrofon angeschaltet und nicht verdeckt sind.

Auch für die Teletherapie benötigen Sie eine gültige Heilmittelverordnung, die Therapiestunden werden nach gesetzlichen Vorgaben oder entsprechend unserer Privatverträge mit Ihnen oder den Krankenkassen abgerechnet. Sollten Sie im Zeitraum eine neue Heilmittelverordnung benötigen, sprechen wir Sie darauf an. Ein Folgerezept kann derzeit sogar telefonisch bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin angefordert werden. Der Krankenkassen-Spitzenverband hat hierfür die notwendigen Bedingungen geschaffen.

Was benötigen wir von Ihnen für die digitale Therapie?

Für die Behandlung von Kindern ist eine Aufnahme Ihrer (Brett-)Spiele notwendig, damit wir die Therapieinhalte individuell planen und die Durchführung anleiten können. Diese können Sie Ihrer Therapeutin oder Ihrem Therapeuten als Foto per E-Mail im Vorfeld zukommen lassen oder zu Beginn der ersten Videoeinheit eine kurze Übersicht filmen.

Natürlich ist für die Behandlung im Videosetting eine gesonderte Datenschutzerklärung notwendig. Bitte drucken Sie das nachstehende Formular aus und unterschreiben Sie es vor dem ersten Videokontakt. Bei Ihrem nächsten Termin in der Praxis bringen Sie das Original bitte mit.

Wir freuen uns sehr auf spannende Therapien mit Ihnen!

 

Datenschutzhinweis herunterladen und ausdrucken!

Bitte laden Sie sich den Datenschutzhinweis herunter und drucken ihn sich aus.

Wir benötigen diesen Hinweis vor dem Therapiestart.