0871 – 276 27 26

Dr. Simone Flemke-Reimann

Werdegang
  • Sprachheilpädagogin / Diplompädagogin / Dr.phil.

Nach dem Studium der Heilpädagogik schloss Simone Flemke-Reimann 1992 das Studium zur Sprachheilpädagogin ab und promovierte später zu dem Thema „Sprachentwicklung im Kontext zur Mediennutzung“.

Therapie- und Förderschwerpunkte
Seit Beginn ihrer sprachtherapeutischen Tätigkeit liegt der Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Diagnostik, Beratung und Therapie von logopädischen Störungsbildern im Kindes- und Jugendalter, insbesondere auch bei Kindern mit speziellem Förderbedarf und komplexen Behinderungen.

 

  • Förderung der nicht-sprachlichen Kommunikation und des frühen Spracherwerbs mit GUK, VSL und DGS (deutscher Gebärdensprache)
  • SSES im Kindes- und Jugendalter
  • SES bei Syndromen oder allgemeiner Entwicklungsverzögerung
  • Sprachentwicklungsstörung bei Mehrsprachigkeit
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie (VED)
  • Aussprachestörungen
  • zentral-auditive Störungen (AVWS)
  • Hörstörungen, begleitende Therapie bei Hörgeräte- oder CI- Versorgung
  • Beratung und Unterstützung bei Fütter- und Gedeihstörungen
  • Myofunktionelle Störungen, sowie Therapie bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte
  • Einschränkungen im Schriftsprache- und Leseerwerb

 

Zusatzangebote
Zusätzlich bietet Simone Flemke-Reimann Intensivtherapien im Rahmen bewegter Logopädie und tiergestützte Therapie an und arbeitet bei Bedarf nach dem Konzept der sensorischen Integration in der Kindersprachtherapie – Link zu tiergestützter und bewegter Logopädie.

Simone Flemke-Reimann ist zertifizierte Trainerin für Sprachbildung  und  -förderung im Kita-Alltag nach dem evidenzbasierten Konzept „Die Language Route“.