0871 – 276 27 26

Amelie Reimann

Werdegang
  • Akademische Sprachtherapeutin M.Sc.
  • zertifizierte Übungsleiterin für Psychomotorik

2015 schloss Amelie Reimann erfolgreich das Studium der Logopädie ab und arbeitet seither als akademische Sprachtherapeutin. 2019 beendete sie ihr Masterstudium der Interdisziplinären Therapie in der Pädiatrie. Begleitend absolvierte sie bei Frau Professor Hanne-Behnke den Lehrgang zur klinisch orientierten Psychomotorik.

Ihren therapeutischen Schwerpunkt bildet die Arbeit mit Patienten ab dem frühen Kindes- bis zum Jugendalter, dabei unter anderem die Begleitung von Kindern mit speziellem Förderbedarf.

Therapie- und Förderschwerpunkte
  • Late Talker – Profil
  • Förderung der nicht-sprachlichen Kommunikation und des frühen Spracherwerbs mit GUK und VSL
  • SSES im Kindes- und Jugendalter
  • SES bei Syndromen oder allgemeiner Entwicklungsverzögerung
  • Sprachentwicklungsstörung bei Mehrsprachigkeit
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie (VED)
  • Aussprachestörungen
  • Hörstörungen, begleitende Therapie bei Hörgeräte- oder CI- Versorgung
  • Beratung und Unterstützung bei Fütter- und Gedeihstörungen
  • Myofunktionelle Störungen, sowie Therapie bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte
  • Einschränkungen im Schriftsprache- und Leseerwerb